13. LandesMusikFest NRW

 

Viele hervorragende Leistungen beim Landesmusikfest Nordrhein-Westfalen

 

Am 24. Juni 2018 hat der Deutsche Harmonika-Verband Nordrhein-Westfalen ein tolles Landesmusikfest in der Musikschule der Stadt Leverkusen veranstaltet.
Beim Abschlusskonzert mit Preisverleihung in der Christuskirche konnte Landesleiter Matthias Hennecke gleich zwei Tagessieger mit der Maximalpunktzahl von 50 verkünden: das Akkordeon-Orchester Recklinghausen unter Leitung von Tobias Dalhof in der Kategorie Erwachsene Oberstufe - mit den Werken "Rhapsody" von Hancock, "Panomera" des musikalischen Leiters und "Karneval" von Scott - sowie das Erste Kölner Akkordeon-Orchester 1935 e.V. unter Matthias Hennecke in der Kategorie Erwachsene Höchststufe - mit den Sätzen "Uranus" und "Jupiter" aus "The Planets" von Holst. Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen. 
Das Konzert wurde vom bestens aufgelegten LandesJugendAkkordeonOrchester Nordrhein-Westfalen unter Gerhard Koschel äußerst virtuos gestaltet, mit Orgelmusik von Louis Vierne, den "Variationen für Akkordeonorchester" von Rudolf Würthner und unterhaltender Klassik von Prokofjew und Chatschaturjan. Als Zugabe gab es noch den "U-Dance" von Motion Trio, bevor es dann zur Preisverleihung ging.
Bei den Nachwuchs-Formationen wurde zweimal das Prädikat "hervorragend" vergeben für das Schülerorchester des Akkordeon-Spielkreises Niederkassel unter Elena Taran und für das Jugend-Akkordeon-Orchester der Musikschule Düren unter Peter Lohmar.
In der Kategorie Erwachsene Mittelstufe trat nur Datastico an, ebenfalls unter Leitung von Tobias Dalhof", und erreichte unter anderem mit der Uraufführung von "Pantheor" das Prädikat "hervorragend". Sieben Orchester maßen sich in der Erwachsene Oberstufe: für hervorragende Leistungen wurden außerdem das Erste Essener Akkordeon-Orchester unter Peter Lohmar (2.), das Akkordeon-Orchester Königswinter unter Stefan Dörrenbacher (3.) und das Akkordeon-Orchester Ruppichteroth unter Ulrich Stommel (4.) geehrt. Bei den Orchestern der Höchststufe gab es nur hervorragende Leistungen - auch für das 1. Dürener Akkordeon-Orchester unter Andrea Nolte (2.) und für das Emscherland Akkordeon-Orchester Herne unter Martin Dejnega (3.). Ebenfalls mit "hervorragend" wurde das Profi-Ensemble der Höchststufe aus Düren unter Leitung von Andrea Nolte bewertet.
Herzlichen Dank an Andrea Nolte vom Bezirk Mittelrhein, die die Verantwortung für die Ausrichtung hatte und mit den Akkordeon-Orchestern Monheim-Baumberg und Bayer Leverkusen eine reibungslose und angenehme Veranstaltung organisiert hat.
Im Foyer konnten die Teilnehmer und Besucher außerdem neue Akkordeons ausprobieren und in einem reichhaltigen Notenangebot stöbern. Die Akkordeon Profis mit Tristan Kindel und Aleš Slivnik sowie der Amusiko Musikverlag und der Heck Musikverlag waren vertreten.

(Text: Anita Brandtstäter, DHV-NRW.de)

 

75 Jahre - Jubiläumskonzert

Das Akkordeon-Orchester Bayer Leverkusen e.V. lädt am Sonntag 16.07.2017 um 17.00 Uhr zum Jubiläumskonzert in das Bayer Erholungshaus ein.

Das Jubiläumskonzert anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Orchesters verspricht den Gästen eine besonders bunte Musikvielfalt. Unter der Leitung von Monika Schneider hören Sie bekannte Stücke wie die Ouvertüre zu "Donna Diana", die Jazz-Ballade "Over the Rainbow", eine Musical-Bearbeitung aus "Anatevka" sowie den populären Song "Quando, Quando" und vieles mehr.


Dieses Jahr hat das Akkordeonorchester den Schwullesbischen-Chor Köln zu Gast. Der Chor besteht seit 2010, wird von Prof. Jürgen Terhag geleitet und ist weit über die Kölner Grenzen bekannt.


Karten sind an allen öffentlichen Vorverkaufsstellen, im Erholungshaus (Nobelstraße 37) und bei den Orchestermitgliedern erhältlich.

Akkordeon und Golf?

Das Orchester hat am 27.05.2017 zusammen mit dem Orchester Monheim Baumberg einen Golfplatz aufgesucht: Bauerngolf war die Disziplin. Der Bosselbacher Hof in der Eifel bietet diesen Freizeisport an, und beide Orchester haben dort den Samstag Nachmittag verbracht.

Mit etwas größeren Bällen und Schlägern musste der 10-Loch Parcours von vier Gruppen bewältigt werden. Bei schönstem Wetter und warmen Temperaturen konnten alle Gruppen nach ca. 2 1/2 Stunden alle Bälle einlochen.

Und nach der "Arbeit" kam das Vergnügen. Gemeinsam unter Sonnenschirmen konnten Gegrilltes, Salate und Getränke im Biergarten genossen werden. Also auch ohne Akkordeon sind wir gemeinsam gerne unterwegs. Bei guter Stimmung und in geselliger Runde klang der Abend gemütlich aus.

Vielen Dank an die Organisatoren für diesen schönen Tag.

 

Zusatzproben müssen sein


Foto: Heike Frim

Das Akkordeon-Orchester bereitet sich zur Zeit mit Hochdruck auf das anstehende Jahreskonzert am 16.07.2016 vor. Das Programm ist anspruchsvoll und umfangreich, da reicht die reguläre Probenarbeit nicht aus. Deshalb gibt es hin und wieder zusätzliche Proben an Samstagen, die durchaus auch länger dauern können, zuletzt am Samstag, dem 06. Mai 2017.

Mittags gibt es dann auch eine längere Pause, in der man sich nach einem anstrengenden Vormittag wieder stärken kann. Auch hier harmonieren die Mitspieler: jeder bringt etwas mit und gemeinsam hat man Spaß, auch außerhalb der Probe, wie man unschwer auf dem Foto erkennen kann. Frisch gestäkt konnte die Probe an Nachmittag erfolgreich beendet werden.

 

Vernissage im Stadtmuseum Siegburg begeistert

Die Vernissage im Stadtmuseum Siegburg wurde vom Ensemble des Akkordeon Orchesters Bayer Leverkusen musikalisch begleitet. Anbei der Artikel des DVF:

 

Ausstellungseröffnung des 21. DVF-Bundesthemenwettbewerbs 2016/17 "Leben in Deutschland – Arbeitswelten"

„Der DVF hat erneut mit dieser Ausstellungseröffnung des 21. Bundesthemenwettbewerbs am 9.4.17 in Siegburg hervorragend die Gelegenheit genutzt, sich mit seiner künstlerischen Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren“, freute sich DVF-Präsident Wolfgang Rau. Und die stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Susanne Haase-Mühlbauer hob die Besonderheit der Präsentation hervor: „Diese Bilder sind auf Staffeleien zu bewundern, so wie es sich für Kunstwerke gehört. Eine Referenz an das Museum.“

Alles in allem eine ausgezeichnete Veranstaltung zu der viele Fotofreunde aus nah und fern nach Siegburg angereist waren und die Siegerbilder des zweistufige Bundesthemenwettbewerb 2016/17 „Leben in Deutschland – Arbeitswelten“ bewundern und Auszeichnungen entgegennehmen konnten. Eine Goldmedaille erhielt Maria Menze, eine Silbermedaille Gerhard Hein und Walter Nussbaum und Bronze Eric Colditz, Joachim Schmitt und Hannelore Schneider. Als bester DVF-Landesverband erhielt Bayern die Goldmedaille vor dem LV Saarland und Hessen/Rheinland-Pfalz.

Der feierliche Rahmen der Vernissage wurde im Beisein des Landrates Rhein-Sieg-Kreis Sebastian Schuster und der Leiterin des Stadtmuseums Siegburg Dr. Gundula Caspary vom Ensemble des Akkordeon-Orchesters Bayer Leverkusen e.V. begleitet. Karl-Heinz Tobias

Bild: Sieger, Verantwortliche, Gäste und Orchester nach der Vernissage im Stadtmuseum Siegburg.

Kirchenkonzerte 2016 - ein voller Erfolg


Korschenbroich-Glehn, 30.Oktober 2016

Drei Konzert-Termine, drei unterschiedliche Kirchen, aber immer volles Haus und begeisterte Zuschauer, das ist das Fazit der diesjährigen Kirchenkonzerte, die das Bayer Akkordeon-Orchester zusammen mit dem Akkordeon-Orchester Monheim Baumberg in diesem Herbst gegeben hat.

"Dass man mit dem Akkordeon solch fantastische Musik machen kann, dass habe ich nicht gedacht. So etwas habe ich noch nie gehört." - so einer der vielen Zuschauer, die uns nach den Konzerten ihr Lob ausgesprochen haben. "Es ist schon ene besondere Kunst, das virtuose Können und die Musikalität so zusammenzubringen, dass ein einzigartiger Klangkörper ensteht...", so ein weiterer Zuschauer. All das verdanken wir unserer Dirigentin Monika Schneider, die unermüdlich in endlosen Proben so lange an den Stücken herumgefeilt hat, bis sie das Klangbild überzeugte. Dafür möchten wir ihr unseren besonderen Dank aussprechen.

Natürlich möchten wir uns auch bei unseren Zuschauern bedanken, denn solch positive Reaktionen motivieren uns umso mehr, weitere Projekte in Angriff zu nehmen. Welche das sein werden, wird rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt gegeben. Eines sei schonmal verraten: wir planen das nächste Konzert im Sommer 2017.


Bergisch Gladbach-Hand, 20. November 2016

Hervorragende Teilnahme am 12. World Music Festival in Innsbruck 2016

Vom 5.-8. Mai 2016 hat die Akkordeon-Orchester Gemeinschaft Bayer Leverkusen und Monheim-Baumberg beim 12. World Music Festival im österreichischen Innsbruck teilgenommen und einen herausragenden 4. Platz in der Klasse „Oberstufe A“ belegt. Insgesamt haben ca. 190 internationale Orchester und Ensembles an dem Wettbewerb teilgenommen, 51 Orchester sind davon in der Kategorie „Oberstufe“ angetreten.

Die Spielerinnen und Spieler der Akkordeon-Orchester Gemeinschaft Bayer Leverkusen und Monheim-Baumberg haben damit zum 4. Mal in Folge das höchst-mögliche Prädikat „hervorragend“ mit einer Gesamtpunktzahl von 41,75 von 50 möglichen Punkten erhalten. Damit haben sie erneut bewiesen, dass sie auch im internationalen Vergleich zu den Spitzenorchestern zählen.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, organisiert durch die Vorstände der beiden Orchester, sorgte neben dem musikalischen Schwerpunkt für weitere Highlights. Eine gemeinsame Wanderung auf dem Stubaier WildeWasserWeg, die Fahrt mit der Innsbrucker Nordkettenbahn und anschließender Alm-Tour sowie ein Besuch des Stubaier Gletschers haben die musikalisch-kulturelle Reise abgerundet.

Zwei Standorte (Leverkusen und Monheim-Baumberg) erforderten im Vorfeld einen großen Einsatz aller Mitspielerinnen und Mitspieler. Die intensive Vorbereitung des Wettbewerb-Stückes „Nostalgia“ wurde durch ein Probe-Wochenende mit dem Komponisten Thomas Bauer eingeleitet und durch die Dirigentin beider Orchester vervollkommnet.

Verschiedene Musikstile vereinen sich in dem Stück ebenso wie anspruchsvolle technische Passagen und nehmen den Zuhörer mit auf eine nostalgische Reise durch die Musik – von Ben Ritmico, über ein Ragtime Intermezzo, von Silencio bis zum Valse Tristesse und einem Tango.

Wer neugierig geworden ist, kann die Akkordeon-Orchester Gemeinschaft Bayer Leverkusen und Monheim-Baumberg mit dem Stück „Nostalgia“ im Rahmen der Kirchenkonzertreihe „Einfach Klassisch“ im Herbst erleben.

50 Jahre - Goldhochzeit

Das Akkordeon Orchester gratuliert herzlich zur Goldhochzeit unseres langjährigen Mitgliedes und Vorstandsmitgliedes Hildegard und ihrem Mann Hans Gniß. Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und viel Glück auf eurem weiteren gemeinsamen Lebensweg. Wir bedanken uns bei euch für eure ständige Untertstützung im Orchester und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre mit euch.

 

Erfolgreiches Probenwochenede

Am Wochenende (26.-28.02.2016) hat das Orchester gemeinsam mit dem Akkordeonorchester Monheim Baumberg an einem Probenwochenende teilgenommen, um sich auf die Teilnahme am 12. World Music Festival in Innsbruck vorzubereiten. Besonders hat uns gefreut, dass wir als Gastdirigenten Thomas Bauer gewinnen konnten, der durch die Proben geführt hat. Als Mitarrangeur des Werkes, das in Innsbruck zur Aufführung kommt, konnte er auf spannende und sehr interessante Weise viele wertvolle Tipps und hilfreiche Informationen weitergeben.

Auch wenn die Probenarbeit bis zum Sonntag Mittag sehr lang geworden war, haben alle Mitspieler bis zum Schluss sehr konzentriert mitgearbeitet. Beim abschliessenden Resumé konnten wir eine deutliche Steigerung unserer Leistung verbuchen. Nun geht es an den Endspurt, und Monika Schneider wird in den wenigen verbleibenden Wochen noch den letzten Schliff erarbeiten. Wir wünschen allen Mitspielern viel Erfolg für den Wettbewerb und wünschen eine tolle und spannende Konzertreise nach Innsbruck.